· 

Selflove Retreat in Eifel, November 2019

Liebe dich selbst – der Self Love Retreat 2019 in der Eifel

Wieso fällt es mir häufig so schwer, liebevoll für mich selbst zu sorgen? Wann habe ich aufgehört mich selbst zu lieben? Wie kann ich die Beziehung zum wichtigsten Menschen in meinem Leben – mir selbst – wieder voller Liebe und Leichtigkeit gestalten? 

Vielleicht hast du dir diese Fragen auch schon einmal gestellt, mit denen wir uns Mitte November beim Self Love Retreat in der Eifel beschäftigt haben.

Zehn Teilnehmer zwischen zwanzig und sechzig Jahren waren ins beschauliche Nettersheim gekommen, um sich auf eine dreitägige Reise zu sich selbst zu begeben und ihrem Körper, Geist und Herz etwas Gutes zu tun.

Kraftvoll in den Tag

Eine kraftvolle Morgenroutine gibt uns Energie und Fokus für den ganzen Tag. Deswegen finde ich es so wichtig, sich schon morgens Zeit für Körper und Geist zu nehmen. Der Unterschied ist einfach spürbar. Gemeinsam starteten wir mit einer wohltuenden Yoga-Session. Dabei blickten wir auch ins Innere: was brauche ich heute? Was tut mir gut? Manche Teilnehmer hatten schon lange nicht mehr auf ihre eigene innere Stimme gehört und lernten jetzt, ihre eigenen Bedürfnisse wahr- und anzunehmen.

Anschließend stärkten wir uns mit warmem Porridge, anregenden Gewürzen und gekochtem Obst. Ein warmes Frühstück wird in der ayurvedischen Lehre empfohlen, da es die Verdauung unterstützt. Porridge, Gewürze und Obst liefern uns wichtige Nährstoffe und geben uns Kraft, ohne uns zu beschweren.

Der Wind der Veränderung

Nach dem Frühstück ging es raus in die Natur und ins herrliche Herbstwetter. Bei strahlendem Sonnenschein ließen wir uns den Wind um die Nase wehen und die Seele baumeln – jeder in seinem persönlichen Tempo und Rhythmus. Die Weite in der Natur lässt uns auch im Kopf und im Herz weit werden – die beste Voraussetzung, um sich zu öffnen und von Sorgen oder Ängsten frei zu machen. Die Eifel bietet dafür eine wunderschöne Kulisse und viel Gelegenheit zum Wandern und Spazieren gehen. Natürlich waren die Spaziergänge auch eine gute Möglichkeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

So gestärkt und geerdet fanden wir uns anschließend im Yogaraum zusammen. Gemeinsam gingen wir der Frage: „Wie kann ich mich selbst wieder liebhaben?“ auf den Grund. In gemütlicher Atmosphäre beleuchteten wir das Thema Selbstliebe unter dem Aspekt „Selbstwert, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung“. Der Wert, den du dir selbst gibst, bestimmt alles in deinem Leben. Machst du dich kleiner als du bist? Oder teilst du dein Licht mit der Welt? Was du ausstrahlst, ziehst du an. Welchen Wert gibst du dir?

Yoga und Selbstliebe

Auch an Tag zwei beschäftigte uns das Thema Selbstwert – diesmal in Form der Wertschätzung, die wir für uns und für andere aufbringen. Paarweise lernten wir, wie wir uns gegenseitig stärken, anerkennen und wertschätzend begegnen können.

Im Yoga gibt es ebenfalls Ansätze, die uns helfen, Selbstliebe zu praktizieren. Yoga bildet eine Brücke zu unserem Alltag und hilft uns, unsere Liebe zu uns selbst täglich zu üben und in unseren Tagesablauf einzubetten.

Das Leben feiern

In den drei Tagen tauchten wir immer tiefer in die Thematik ein. Das bedeutete auch, dass wir uns den Emotionen stellten, die statt Selbstliebe und -mitgefühl bislang in uns geherrscht hatten: Selbstzweifel, Wut, Schuld, das Gefühl, nicht genug zu sein – all diese Emotionen betrachteten wir, nahmen sie an und konnten sie so ein Stück weit auflösen. Dabei kullerte auch das ein oder andere Tränchen. Das ist völlig okay, denn Tränen gehören zum Leben dazu, genauso wie lachen, tanzen und lieben. Gemeinsam feierten wir das Leben in all seinen Facetten. Vor allem aber feierten wir uns selbst und unseren Mut, unser Herz wieder für uns selbst zu öffnen.

Die Basis dafür: Vertrauen und Offenheit. Obwohl sich viele der Teilnehmer bislang nicht kannten, herrschte von Anfang an eine unglaublich wertschätzende und vertrauensvolle Atmosphäre, die mich sehr berührt hat.

Nahrung für Geist und Körper

Neben guten Gesprächen gehört zur Selbstliebe aber auch, seinen Körper zu lieben und mit gutem Essen zu versorgen. Nachmittags trafen wir uns in der kleinen Küche, um gemeinsam zu kochen. Einfache, schnell zubereitete Gerichte mit hochwertigen, saisonalen Zutaten, aber super lecker und gesund. Wichtig ist mir dabei, dass die Mahlzeiten auch zu Hause leicht nachzukochen sind. Schließlich wollen wir uns nachhaltig etwas Gutes tun und nicht nur für die drei Tage während des Retreats.  

Hirn aus, Herz an

Auf einmal ist er da: der letzte gemeinsame Abend. Ich bitte die Teilnehmer um ein Feedback:

„Ich mach es kurz – ab morgen heißt es Hirn aus und Herz an.“ - Judith

„Ich habe mich auf allen Ebenen weiterentwickelt.“ - Birgit

„Ich bin dankbar, dass ich hier solche Raketen kennenlernen durfte.“ - Julia

Wow! Was für tolle Rückmeldungen!

Es wird viel gelacht und auch hier fließt wieder das eine oder andere Tränchen. Aber in allen Augen sehe ich ein Strahlen, das vorher nicht da war.

Es waren drei sehr intensive Tage. Wir haben viel gearbeitet, uns reflektiert und wieder kennen und lieben gelernt. Unser Herz geöffnet. Jeder entscheidet für sich, was er geben möchte und wie weit er sich öffnen möchte. Doch gewachsen sind wir alle. Über uns, in uns und vor allem in Liebe. Ich bin unendlich dankbar, ein Teil davon gewesen zu sein und diese wundervollen Menschen auf ihrer Reise zu sich selbst ein Stück weit begleitet haben zu dürfen.

Jetzt ist es an dir – bist du bereit, deine Reise zu beginnen?

Ich freue mich auf dich.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mit Firmenyoga wirst du zur besten Version deines Selbst!


Deine Reise mit Firmenyoga in deinem Unternehmen beginnt!


Werde noch heute eines von vielen weitern Unternehmen, die ihr Bewusstsein mit Firmenyoga erweitern! Betrieblich Gesundheitsförderung-, Kurs-, Workshops oder Reisen stehen dir das ganze Jahr zur Verfügung. Es wird wissenschaftliche Methodik mit praktischer Herangehensweise stetig und beständig angewendet.

 

Fordere noch heute dein individuelles Firmenyoga-Angebot an.

Bring dein betriebliches Gesundheitsmanagement und die Förderung des Einzelnen auf Vordermann und nutze die Möglichkeit, ungenutztes Potential in deinem Unternehmen zu entfalten.

Alle Unterrichtseinheiten verstehen sich inklusive Material (Matten, Blöcke, etc.), Anfahrtskosten und Lehrmaterial.

 

Firmenyoga ist vertreten in Duisburg, Essen, Bochum, Düsseldorf, Köln, Mülheim,Hannover, Frankfurt, Stuttgart, Dortmund sowie im und um das gesamte Ruhrgebiet.

Mit Firmenyoga hast du ein "all inklusive" Paket an deiner Seite haben. Yoga im Unternehmen funktioniert!

Betriebliche Gesundheitsförderung, betriebliches Gesundheitsmanagement, betriebliche Gesundheitsvorsorge sind im 21. Jahrhundert ein MUSS!

 


Firmenyoga

Kim Sternemann

Oststraße 128

47057 Duisburg

 

ILP Coach und Beraterin

Yogalehrerin

Lösungsfindern

kimsternemann@gmail.com

 

Die verwendeten Fotos wurden alle von Sophie Steinebach Photography erstellt und zur öffentlichen Nutzung frei gegeben!

Firmenyoga hält die Rechte an allen Bilder die auf dieser Seite verwendet werden!